Ihr Recht ist unsere Berufung

Macit Karaahmetoglu
Macit Karaahmetoğlu

Die im Jahre 1997 von Macit Karaahmetoglu gegründete Kanzlei besteht aus einem 11 Anwälte umfassenden Kollegium. Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Technik erfordern neben soliden juristischen Fachkenntnissen auch Verständnis für komplexe Zusammenhänge.

Unsere Anwälte haben sich daher auf Tätigkeitsfelder spezialisiert, um dem Beratungsbedarf unserer Mandanten gerecht zu werden. Der persönliche Bezug zwischen Mandant und Anwalt ist uns besonders wichtig. Nicht zuletzt deshalb bieten wir Rechtsberatung auf Deutsch, Englisch, Türkisch und Russisch an.

Anwaltfinder

Finden Sie schnell und bequem den richtigen Ansprechpartner aus unseren Kollegium für ihren Rechtsanspruch. Wählen Sie hierzu Ihr Rechtsgebiet, z.B Verkehrsrecht aus.

Neuigkeiten

Keine Ausgabe von Gutscheinen beim Verkauf preisgebundener Arzneimittel

Mit der gesetzlichen Preisbindung für verschreibungspflichtige Arzneimittel ist es nicht vereinbar, wenn eine Apotheke bei Abgabe eines solchen Arzneimittels einen...

Weiterlesen …

Preiserhöhung – Mitteilung nur im Kundenportal reicht nicht

Ein Mobilfunkanbieter, der für Bestandskunden die Preise erhöhen will, muss dies dem Kunden verlässlich
mitteilen, indem er...

Weiterlesen …

„Ohne-Rechnung-Abrede“ führt zur Vertragsnichtigkeit

Wenn Vertragsparteien für einen Teil des Architektenhonorars nachträglich eine „Ohne-Rechnung-Abrede“
treffen, wird der Architektenvertrag wegen Verstoßes gegen...

Weiterlesen …

Kaufpreiszahlung an Verkäufer trotz PayPal-Käuferschutz

Der Bundesgerichtshof (BGH) befasste sich am 22.11.2017 in zwei Entscheidungen erstmals mit den Auswirkungen einer Rückerstattung des vom Käufer mittels PayPal gezahlten Kaufpreises aufgrund...

Weiterlesen …

Neue „Düsseldorfer Tabelle“ seit dem 1.1.2018

In der „Düsseldorfer Tabelle“ werden in Abstimmung mit den Oberlandesgerichten und dem deutschen Familiengerichtstag Unterhaltsleitlinien, u.  . Regelsätze für den Kindesunterhalt, festgelegt. Zum 1.1.2018 wurde die „Düsseldorfer Tabelle“...

Weiterlesen …

Kein höheres Elterngeld aufgrund von Urlaubs- oder Weihnachtsgeld

Jährlich einmal gezahltes Urlaubs- oder Weihnachtsgeld erhöhen nicht das Elterngeld. Diese Gelder bleiben
bei der Bemessung des Elterngeldes als sonstige...

Weiterlesen …

Formularvertragliche Verlängerung der Verjährung von Vermieteransprüchen ist unwirksam

Ersatzansprüche des Vermieters wegen Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache verjähren in sechs Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Zeitpunkt, in dem...

Weiterlesen …

Kein Ausgleich bei Schenkungsteuer vom Schenker

Aus dem Sinn und Zweck der Schenkungsteuer und dem ihr zugrunde liegenden Normengefüge ist zu folgern,
dass die Schenkungsteuer im Innenverhältnis der Parteien...

Weiterlesen …

Kombination von Dauer- und Ferienwohnungen im Sondergebiet zulässig

Das Bundesverwaltungsgericht hat am 18.10.2017 entschieden, dass Gemeinden Sondergebiete festsetzen dürfen, die als bauliche Nutzung eine ständige Wohnnutzung und Ferienwohnungen in einem...

Weiterlesen …

Falsche Angaben im Unterhaltsverfahren - Verlust des Unterhaltsanspruchs

Nach einer Trennung kann der bedürftige Ehegatte Unterhalt vom ehemaligen Partner verlangen, wenn dieser über mehr Einkommen als der andere verfügt. Kommt es zu Streit hierüber, entscheidet...

Weiterlesen …